Spektrum - weitergehende Informationen

Wichtige Untersuchungsmethoden der Rheumatologen

Der Schwerpunkt der internistischen Rheumatologie liegt auf der umfassenden Differentialdiagnostik und Therapie der Krankheiten des rheumatischen Formenkreises. Zur Differentialdiagnose werden, ausgehend von Krankheitsvorgeschichte (Anamnese) und klinischem Befund insbesondere die folgenden Methoden eingesetzt:

Ultraschall und Kernspintomografie der Gelenke bzw. der Wirbelsäule, Röntgen und seltener andere bildgebende Verfahren (z. B. Computertomografie, Knochenszintigrafie) die rheumatologisch-immunologische Labordiagnostik (spezielle rheumatologische Blutuntersuchungen) die Gelenksonographie (Gelenkpunktion und anschließende mikroskopische Untersuchung der Gelenkflüssigkeit)

Hier gelangen Sie zurück.